Medientipps des Monats

Unsere Medientipps im Juni

 

1. Roman:

Homann, Gunnar: Sabbatical. – Goldmann, 2018.                 

Ein Jahr Auszeit! Lateinlehrer Viktor Hoffmann will erst mal mit seinem besten

Freund, Chemielehrer Joachim, für ein paar Wochen ins Blaue fahren. Doch weil sein Freund hoffnungslos in Liane verliebt ist, die einen Bildhauer-Workshop in Frankreich leitet, fahren sie fürs erste dorthin. Dummerweise hat Liane aber ein Auge auf Viktor geworfen, und es wird turbulent. Viktor muss endlich herausfinden, was er eigentlich von diesem Jahr und - vom Leben an sich - will. Frech und erfrischend geschrieben. 

 

 

2. Sachbuch:

Die schönsten Routen durch Südschweden / Michael Moll. –

Reise KnowHow, 2018. (Wohnmobil-Tourguide)

Dieser Reiseführer bietet Wohnmobil-Urlaubern 9 kombinierbare Routenvorschläge durch Südschweden, Hinweise auf Sehenswertes und reisepraktische Informationen mit Angaben von Fährverbindungen, Camping und Stellplätzen. 

 

3. Kinderbuch:

Tammes, Barbara: Mein (ganzes) Leben steht Kopf. Coppenrath, 2018 (Pippa, Bd. 2)

Pippa ist 13 Jahre alt und lebt in zwei Welten: am Wochenende bei Papa in der Stadt und unter der Woche bei ihrer Mutter auf einem Bauernhof. Gut, dass Pippa immer ihr Journal dabei hat, dem sie alle Fragen ihres verrückten Alltags anvertrauen kann: Wie sehr darf man sich zum Beispiel für seine Mutter schämen? Und: Darf man sich in seinen Steifbruder verlieben? Oder ist das verboten? Pippas neues Journal ist voller (Über-)Lebenstipps, Kritzeleien, Nachdenkereien und vielem mehr. (ab 11 Jahren) 

 

4. DVD:

Liebe zu Besuch / Schauspieler: Reese Witherspoon, Nat Wolff u.a. Regie: Hallie Meyers-Shyer. – Splendid Film, 2018.   

Alice (Reese Witherspoon) hat sich nach der Trennung von ihrem Mann (Michael Sheen) zu einem Neuanfang entschlossen und ist mit ihren beiden Töchtern nach Los Angeles gezogen. Während der Party zu ihrem 40. Ge-burtstag lernt sie drei gutaussehende, junge Filmemacher kennen, die auf der Suche nach einer neuen Bleibe sind und am Tag danach in ihrem Gästehaus einziehen. Was als vorübergehende Notlösung gedacht war, entwickelt sich zu einer ungewöhnlichen Patchwork-Familie. Allerdings stehen die neue Familie und zauberhafte Romantik auf dem Spiel, als Alices Ex-Mann auftaucht und sie ihr Leben erneut in Frage stellen muss. (FSK ab 0 freigegeben) 

 

 

Unsere Medientipps im Mai

 

1. Roman:

Zadoorian, Michael: Das Leuchten der Erinnerung. 

HarperCollins, 2018.               

Die Zeit rast für Ella und John, deren Freizeit eher von Arztbesuchen und den nervtötenden Sorgen ihrer erwachsenen Kinder bestimmt wird als von den schönen Dingen im Leben. Doch bevor sie sich einem Schicksal als Pflegefälle ergeben, brechen sie lieber zu einem letzten Abenteuer auf. In einem Oldtimer-Wohnmobil fahren sie entlang der Route 66 und erkunden nicht nur die beinahe vergessenen Straßen ihres Lebens, sondern stellen sich auch furchtlos dem ungewissen Ziel ihrer Reise. Das Buch zum Kinofilm mit Helen Mirren und Donald Sutherland. 

 

2. Sachbuch:

Werheid, Katja: Nicht mehr wie immer: Wie wir unsere Eltern im Alter begleiten können. – Piper, 2018.   

Dieses Buch erzählt, was so alles auf erwachsene Kinder zukommt, wenn die Eltern zunehmend auf Unterstützung und Hilfe angewiesen sind. Wie viel Einmischung nötig und was hilfreich ist und wo viel Taktgefühl und Verständnis erforderlich sind. Alle Bereiche, die in dieser sensiblen Lebensphase wichtig sind, werden thematisiert: Werte- und Rollenkonflikte, Empfindlichkeiten und Autonomiebedürfnis der Eltern und das Verhältnis der Geschwister untereinander. Wie man sich informiert und Hilfenetzwerke organisiert, wie man die verbleibende Zeit nutzen kann, wie es weiter geht mit der Pflege, wenn nichts mehr geht, und wie man das Ende bewältigen kann

 

3. Kinderbuch:

Tammes, Barbara: Pippa: Mein (halbes) Leben ist ein Ponyhof. – Coppenrath, 2018.  

Pippa lebt in zwei verschiedenen Welten: In der Woche bei ihrer Mutter mit vielen Pferden auf einem baufälligen Bauernhof, die Wochenenden bei ihrem Vater in einem schicken Apartment in der Großstadt. Zum Glück hat Pippa ihr Journal, in dem sie all ihre Fragen festhält: Ist sie immer dieselbe Pippa? Ist sie ein Naturkind oder ein Computer-Nerd? (ab 11 Jahren) 

 

4. DVD:

Sommerfest . – Warner Bros. Home Entertainment, 2018.

Stefan kehrt für ein Wochenende nach Bochum zurück, um das Haus seiner Eltern zu verkaufen. Viel passiert nicht an diesen beiden Tagen, doch diese alltägliche Geschichte, diese privaten Erlebnisse aus einem originellen Mikrokosmos sind sehr unterhaltsam, kurzweilig und humorvoll. (Nach dem Roman von Frank Goosen)  FSKab 0 freigegeben) 

 

 

Unsere Medientipps im November

 

1. Roman:

Monninger, J.P.: Liebe findet uns. – Ullstein, 2017.          

Nach ihrem College-Abschluss reist Heather mit ihren zwei besten Freundinnen durch Europa. Sie liest Hemingway, lässt sich durch die Gassen der Altstädte treiben. Auf ihrer Reise trifft sie Jack, der sich mit dem Reisetagebuch seines Großvaters auf dessen Spuren gemacht hat. Heather und Jack reisen zusammen weiter. Paris, Wien, Budapest und die Türkei sind einige der Stationen, und sie verlieben sich ineinander. Eine gemeinsame Reise, die ihr Leben verändern wird, denn Jack hat ein Geheimnis. 

 

2. Sachbuch:

Steinbrecher, Michael: Wendepunkte – wenn plötzlich alles anders ist. – Klöpfer&Meyer, 2017.

Michael Steinbrecher, TV-Journalist und Moderator der Talkshow „Nachtcafé“ im SWR-Fernsehen, stellt auf einfühlsame Weise Menschen aus seiner Sendung vor, deren persönliche Geschichten er für das Buch zusammen-getragen hat. Es geht um fremdbestimmte und selbst herbeigeführte Wendepunkte, um Verluste, Ängste und niederschmetternde Diagnosen, aber auch um Hoffnung, Akzeptanz und Lebenswillen. Tiefen Eindruck hinterlassen jene Gäste, die nach unvorstellbaren Schicksalsschlägen wieder neuen Lebensmut gefunden haben. 

 

 

 

3. Kinderbuch:

Greig, Louise: Wenn die Nacht erwacht. – Gerstenberg, 2017.      

Wohin geht der Tag, wenn er müde ist? Und woher kommt die Nacht? Mit einem Schlüssel öffnet Max abends die geheimnisvolle blaue Kiste in seinem Zimmer, rasch schlüpft der Tag hinein, und die Nacht kommt hervor. Sie gibt jedem Ding seinen Platz und hält sie in ihren starken Armen. Sie weckt Dachs, Eule und Fuchs auf, legt sich wie ein Schleier beschützend auf die Welt und lässt Menschen, Tiere und Pflanzen zur Ruhe kommen. Ein wunderschönes Gute-Nacht-Buch für Kinder ab 4 Jahren. 

 

 

4. DVD für Erwachsene:

Im Damenstift – wir die Fräulein vom Schloss / ein Film von Eberhard Fechner. – Absolut Medien GmbH, 2017.

Auf Schloss Ehreshoven bei Köln leben 16 Gräfinnen, Baroninnen und Freifrauen im Alter von 76 bis 88 Jahren. Die Erinnerungen der alten Damen spiegeln die deutsche Gesellschaft in Glanz und Elend vom Kaiserreich bis heute. Alle erzählen auch vom Verlust, vom Tod der Nächsten, dem Verlust der Heimat, dem Abschied von Landhäusern, Schlössern, vom Besitz. Wenig Bitterkeit im Damenstift, allenfalls gefasste Resignation und Melancholie. Über allem liegt eine Heiterkeit und die abgeklärte Gelassenheit alter Menschen. 

 

 

Unsere Medientipps im Oktober 

 

1.Roman:

Janz, Tanja: Mit dir auf Düne sieben. – Mira Tb., 2017.         

Hochzeitsplanerin Jette aus St. Peter-Ording wurde kurz vor ihrem eigenen Ja-Wort von ihrem Verlobten Klaas sitzengelassen. Als er 2 Jahre später überraschend bei ihr auftaucht, versucht sie, ihm aus dem Weg zu gehen, aber alte Gefühle werden wieder wach. Eine ihr unbekannte Frau engagiert Jette am nächsten Tag als Hochzeitsplanerin. Wie sich herausstellt, ist sie Klaas Verlobte. Die verblüffte Jette nimmt den Auftrag trotzdem an, was sich letztendlich als Glücksfall erweist. 

 

2.Sachbuch:

Mach was draus! Kunterbunte Ideen aus Getränkekartons, Trinkhalmen und Co. / Katja Enseling. – Coppenrath, 2017.        

Mit Getränkekartons musizieren, mit Trinkhalmen zaubern, mit Altpapier weben und mit Plastikflaschen fliegen und vieles mehr. Immer-zu-Hause-Materialien werden zu Lieblingsprojekten. Mehr als 60 kreative Spielideen und originelle Dekorationen aus Recycling-Produkten. Kinder im Grundschulalter werden ihren Spaß haben

 

3.Kinderbuch:

Hach, Lena: Der Limonaden-Sprudler. – (Der verrückte Erfinderschuppen, 1). - Mixtvision, 2017.     

Sommerferien - Tilda, Walter und Fred verreisen nicht. Gut, dass es den Garten von Tildas Oma gibt. Da steht der perfekte Erfinderschuppen, und gleich die 1. Erfindung übertrifft alle Erwartungen und sorgt für zahlreiche Verwicklungen in der Stadt. (ab 7 Jahren) 

 

 

4.Hörbuch für Erwachsene:

Glaube Liebe Tod / Gallert Reiter. – Gelesen von Oliver Siebeck. – HörbuchHamburg, 2017.

Ein Polizist steht auf der Duisburger Rheinbrücke und will sich in die Tiefe stürzen. Der Polizei-Seelsorger Martin Bauer soll ihn daran hindern. Er klettert einfach über das Geländer und springt selbst. Überrumpelt folgt der Polizist, um Bauer zu retten. Gemeinsam können sie sich aus dem Wasser ziehen. Bauer hat hoch gepokert, aber gewonnen. Doch wenige Stunden später ist der Polizist tot. (2 mp3-CDs, ca. 720 Minuten) 

 

Unsere Medientipps im September

 

1. Roman:

Hogan, Ruth: Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge. – List, 2017.        

Wir warten alle darauf, gefunden zu werden… Auch Anthony Peardew, der auf seinen Streifzügen durch die Stadt Verlorenes aufsammelt. Jeden Gegen-stand bewahrt er sorgfältig zu Hause auf. Er hofft, so ein vor langer Zeit gegebenes Versprechen einlösen zu können. Laura übernimmt sein Erbe und erkennt überrascht, welche Welt sich ihr in Anthonys Haus eröffnet.

Ein Roman über verlorene Dinge und zweite Chancen, über einzelne Hand-schuhe, schönes Teegeschirr, begabte Nachbarinnen, unerwartete Freund-schaften und zeitlose Liebe.

 

 

2. Sachbuch:

Just, Katja: Barfuß auf dem Sommerdeich : Mein Halligleben zwischen Ebbe und Flut. – Eden Books, 2017.       

Es war ein großer Schritt, als Katja Just mit gerade 25 Jahren von München  auf die Hallig Hooge zog. Eine Welt geprägt vom Rhythmus von Ebbe und Flut, in der man Stille aushalten können muss, aber auch Sturm und Landunter. Hier lebt man auf begrenztem Raum in schier endloser Weite. Katja Just erzählt vom Halligsommer und vom Ostwind, von stürmischen Zeiten und Trachtenfesten. Mit Humor und Liebe zum Detail berichtet sie vom Stolz der Friesen, von Pensionsgästen, von Traditionen und Brauchtum und der besonderen Verbundenheit der Halligbewohner mit ihrem kleinen Eiland. 

 

 

3. Kinderbuch:

Spengler, Constanze: Willkommen im Hirschkäfer-Grill . – Aladin, 2017.     

Der Hirschkäfer-Grill ist der Lieblingstreffpunkt aller Insekten im Wald. Nur dort gibt es köstliche Mistburger, erfrischendes Tautropfenbier und Pilze mit Pflaumenmus. Außerdem eilt der Hirschkäfer sofort zur Hilfe, wenn mal wieder das Haus der Assel überflutet wird und die Schnecke eine Bruchlandung erleidet . Als die Schmeißfliege im Auftrag des Gesundheitsamts alle Lebensmittel beschlagnahmt und 232 Blattläuse im Müllsack der Pfadfinder landen, muss die ganze Lichtung zusammenstehen. Aus der Käferperspektive geschrieben ist dieses Buch ein großer Vorlesespaß! (ab 5 Jahren) 

 

Unsere Medientipps im August

1. Roman:

Fforde, Katie: Sommerhochzeit auf dem Land. – Bastei Lübbe, 2017.       

In den englischen Cotswolds wagen Beth, Linda und Rachel einen beruflichen Neubeginn und gründen die Agentur VINTAGE WEDDING: Mit geringem finanziellen Aufwand, dafür aber mit umso mehr Fantasie gestalten sie den Hochzeitstag zum unvergesslichen Erlebnis. Doch während sie voller Elan den großen Moment anderer Paare zum Leuchten bringen, wäre ihnen beinahe entgangen, dass nicht zuletzt ihr eigenes Leben gute Chancen auf ein Happy End hätte. 

 

2. Kinderbuch:

Sitzen drei Igel im Gummiboot : Die schönsten Sommerwitze / Philip Kiefer (Hrsg.). – cbj, 2017.      

Ob im Urlaub oder in den Ferien zu Hause, diese Witze, Scherzfragen und lustigen Sprüche sorgen für beste Unterhaltung. Hier findet jeder einen passenden Witz zum Selberlachen und Weitererzählen! 

 

3. Bilderbuch:

Dackel Poldi muss sich wundern / Anna Weber, Pina Gertenbach. – magellan, 2017.    

Eigentlich findet Dackel Poldi die Menschen ganz in Ordnung. Dafür, dass sie keine Dackel sind. Bloß manchmal muss er sich doch sehr über sie wundern: Warum sitzen beim Essen alle auf einem Stuhl, nur für ihn ist das verboten? Poldi versteht die Welt nicht mehr, ER macht ja schließlich alles richtig. Doch Mensch und Dackel haben da anscheinend sehr verschiedene Ansichten. (ab 3 Jahren) 

 

4. Hörbuch für Erwachsene:

Das Brombeerzimmer / Anne Töpfer, gelesen von Uta Simone. – audio media, 2017.

Nora liebt das Marmelade-Kochen – am liebsten für ihren Ehemann Julian.

Als dieser plötzlich stirbt, zerbricht Noras Welt. Doch dann findet sie einen Brief: Er ist von Julians Großtante Klara. Kurz vor seinem Tod hatte Julian Kontakt zu ihr aufgenommen, um sie nach einem alten Familienrezept für Brombeerkonfitüre zu fragen. Er wollte seine Frau damit überraschen.

Nora macht sich auf die Suche nach der Dame, die zurückgezogen in der vorpommerschen Boddenlandschaft lebt. Sie findet einen verborgenen Marmeladenkeller voller Geheimnisse aus der Kriegszeit und erfährt, wer Klara wirklich ist. (5 CDs, 372 Min.)